Feuerwehr 2019

Ausflug zur Freiwilligen Feuerwehr Zell am Main

Am 04. und 05. Juni 2019 besuchten die Klassen 3a und 3b die Freiwillige Feuerwehr in Zell am Main. Nach einer freundlichen Begrüßung von den Feuerwehrfrauen und -männern zwischen beeindruckend großen Löschfahrzeugen trafen sich alle im Versammlungsraum zu einer grundlegenden theoretischen Unterrichtseinheit. Die Schülerinnen und Schüler brachten ihr Vorwissen zum Thema Feuer und Feuerwehr ein. Dieses wurde durch die fachkundigen Feuerwehrleute ergänzt und erweitert, wie zum Beispiel das richtige Verhalten im Brandfall oder das dazugehörende Absetzen eines Notrufes. Nach einer wohltuenden Pause mit leckerer Verpflegung wurde die angeeignete Theorie in die Praxis umgesetzt. In Kleingruppen setzten die begeisterten Schülerinnen und Schüler Notrufe ab, prüften verschiedene Materialien auf deren Brennbarkeit und erprobten das richtige Anzünden von Kerzen, fuhren mit dem großen Löschfahrzeug durch Zell mit und spritzten mit den Feuerwehrschläuchen auf Ziele. Wie es der Zufall will, erlebte eine der dritten Klassen während ihres Besuchs zudem einen echten Alarm und staunten nicht schlecht, als ein Teil des Teams vor Ort mit laut piepsenden Funkempfängern die Monturen überwarf und ausrückte. Es beruhigte alle, dass niemand ernsthaft verletzt wurde. Im Laufe des Tages erkannten die Schülerinnen und Schüler, wie wichtig die vielfältige Arbeit der freiwilligen Feuerwehr ist und bedanken sich zusammen mit Ihren Klassenlehrern recht herzlich für die eindrucksvollen Erlebnisse bei der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Main.
Feuerwehr 2
Feuerwehr 3

Nina Graser (3a) und Jens Gehring (3b)