Besuch der Stadtbücherei

Besuch der Stadtbücherei und der Buchhandlung 13 ½

Unsere Klasse ist am Mittwoch, den 08. Mai 2019 nach Würzburg gefahren. Dort waren wir in der Stadtbücherei und haben eine Rallye gemacht. Mit Büchern, den Computern und einem Tablet durften wir Fragen zu vielen Ländern der Welt beantworten und in den Büchern schmökern. Anschließend machten wir Pause im Lusamgärtchen in Würzburg. Dort erzählte uns Frau Stein, dass dort Walther von der Vogelweide begraben ist. Und tatsächlich begegnete uns auf dem Weg zur Buchhandlung 13 1/2 ein „Minnesänger“, der uns etwas vorgesungen hat. Er hatte lustige Schuhe an. Wir haben uns für das kleine Konzert bedankt und sind zur Buchhandlung weitergelaufen. Dort hat uns Frau Schneider sehr viel über Bücher erzählt und uns ein 300 Jahre altes Buch gezeigt. Sie hatte sogar ein ganz dickes Buch dabei und hat uns gefragt, wie viele Seiten es hat. Wir haben etwas mit 1000 geschätzt. Aber es hatte keine einzige Seite! Als Frau Schneider das Buch aufschlug, war ein Teddy darin. Dann haben wir Fragen gestellt. Eine Frage war: „Wieso heißt die Buchhandlung 13 ½?“ Frau Schneider erklärte, dass früher die Buchhandlung 13 ½ als Hausnummer hatte, jetzt ist es die 3a, da die Stadt halbe Hausnummern abgeschafft hat. Es war ein toller Tag!
Buecherei1 1 Buecherei2 1

Hannah und Susanne, Klasse 4a