Welttag des Buches 2019

Gespensterjäger treffen Gangsteroma

Wenn sich „Die Gespensterjäger“, „Die Gangsteroma“, „Störenfrieda“,„…ein Esel ohne Streifen“ und viele spannende Figuren mehr an einem Freitagvormittag in der Grundschule Zell am Main treffen, dann muss es sich wohl um einen ganz besonderen Schultag handeln. Und um genau so einen besonders schönen Tag ging es am vergangenen Freitag in den Grundschulklassen der Jahrgangsstufen eins bis vier. Denn an diesem Tag wurde der Welttag des Buches gefeiert, der seit 1996 in Deutschland stattfindet. Dabei handelt es sich um eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung.
Eltern, Lesepaten, Großeltern und die Lesescouts des Veitshöchheimer Gymnasiums kamen in die Schule, um am Morgen vorzulesen. Die Kinder hörten bei den Geschichten zu, die sie einige Tage vorher für sich ausgewählt hatten. Nicht bekannt waren die Vorleser und die Vorleseorte.
Das Rathaus mit Bürgermeisterin Frau Feuerbach als Vorleserin, die Pfarrbücherei, der Schulgarten, die Turnhalle oder der Garten mit einem gemütlichen Gartenhäuschen überraschten und freuten die Kinder. Und auch in den Klassenzimmern gab es spannende Geschichten zum Zuhören.
Vielen Dank an alle Vorleser!
Um die Kinder mit dem nötigen Lesematerial auch für daheim auszurüsten fand im Anschluss an die Lesezeit im ganzen Haus ein Bücherflohmarkt statt.
Bereits am Vortag wurde die Lesefreude durch einen Autorenbesuch geweckt. Die Schriftstellerin Rosi Wanner, bekannt vor allem durch spannende Detektivgeschichten der „Karottenbande“, las aus ihren Krimis vor. Schnell waren die Kinder gebannt von den Geschichten. Die Schriftstellerin las nicht nur aus ihren Büchern vor, sondern beantwortete auch sehr aufgeschlossen Fragen rund um das Bücherschreiben. Das abschließende Detektivquiz brachte den glücklichen Gewinnern Preise und für jedes Kind ein Lesezeichen als Erinnerung.
So bleibt der Wunsch vieler Vorleser, dass das Lesen ein fester Bestandteil im Alltag wird – und zwar nicht nur an einem sondern an 365 Tagen im Jahr!

Christine Tell, Rektorin