Brunnenführung 2019

Frau Taigel informierte die Kinder der Klasse 4a über die Brunnen in Zell

Am Freitag, den 12. April 2019 besuchte Frau Taigel unsere Klasse, die 4a der Grundschule, und machte mit uns eine Wanderung durch Zell. Wir gingen an der Schule gingen wir los und die erste Station war am Klosterhofbrunnen. Frau Taigel erklärte uns, dass der Klosterhof und der Judenhof früher ein zusammenhängendes Kloster waren. Dann sind wir zum Zimmermannsbrunnen gelaufen, der oberhalb des Klosterhofbrunnens unter einem Haus zu finden ist. Nun ging es weiter zum Judenhofbrunnen. Dort wurden früher die Tiere getränkt. Als Nächstes ging es zum Mühlbach, der am Main liegt. Wir liefen entlang der ehemaligen Klostermauer und gelangten zur Pfaffsmühle. Diese war früher eine Mühle, die vom Grundwasser angetrieben wurde. Der gegenüberliegende Schulhausstollen liegt im alten Zeller Schulhaus, das im Altort an der Hauptstraße steht. Der Laurentiusbrunnen befindet ebenfalls im Altort und der Laurentius, der im Zeller Wappen zu sehen ist, hängt darüber. Auch den Fanny-Koenig-Brunnen haben wir angeschaut. Das Ende unserer Brunnenführung durch Zell war im Wassermuseum. Dort waren viele Fundsachen und wir durften auch den Kalk, der auf dem Wasser schwamm, mitnehmen. Wir bedanken uns bei Frau Taigel, dass sie sich Zeit genommen hat, uns so viel Wissenswertes und Interessantes über die Brunnen und das Wasser in unserem Heimatort Zell zu erkären.
brunnen1
brunnen2

Lina, Klasse 4a